Datenschutzerklärung

Hinweise zur neuen Datenschutzgrundverordung, Mai 2018

Liebe Tiko Freunde, Kunden, Auftraggeber. Die Datenschutzgrundverordnung ist derzeit ein großes Thema. Ein wichtiges, wie ich finde. Trotz des erzeugten Aufwandes. Ich möchte euch dazu kurz ein paar persönliche Worte schreiben. Seid euch bewusst, wem ihr ‚Kontaktdaten‘ von euch gebt und was ‚Kontaktdaten‘ sind. Denkt mal an meine Arbeit: Über Bild und Name ist ein mentaler Kontakt möglich. Und denkt dann mal an facebook und Co. Seid euch dessen bewusst!

Das ist natürlich nicht das Anliegen der DSGVO, und daher nun ‚zur Sache‘. 😉

Folgende persönliche Daten stellt ihr mir bei Auftragserteilung mit eurem Einverständnis und bewusst zur Verfügung:

  • Name, Vorname
  • Postadresse
  • Mailadresse und/oder Telefonnummer
  • Bilder und Namen eurer Tiere (diese Daten sind keine personenbezogenen Daten im Sinne der DSGVO, weil man über diese Daten nicht auf eure Person schließen kann.)

Alle Daten werden zu Arbeitszwecken von mir verwendet und gespeichert. Die Speicherung erfolgt während des Auftrags und nach Auftragsabschluss schriftlich und/oder in digitaler Form und im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben (z.B. Aufbewahrungspflichten für Rechnungen, Buchhaltung etc.) Sie werden insofern an Dritte weitergegeben, wie dies zur Erstellung meiner Buchaltung notwendig ist (Steuerberater).

Speicherung von Mailadressen: Mailadressen werden von mir auf den Servern meines Mailanbieters gespeichert. Sie sind insofern mit euren Namen bzw persönlichen Daten verknüpft, wie ihr selbst solche Verknüpfungen in eurem Mailprogramm angelegt habt und wie sie mein Mailanbieter im Weiteren vornimmt.

Telefonnummern werden von mir grundsätzlich nur in Verbindung mit eurem Namen und nicht in Verbindung mit weiteren personenbezogenen Daten gespeichert. Die Speicherung erfolgt, solange dies für den Auftrag notwendig ist bzw. dann darüber hinaus gewünscht wird.

Sollte jemande die Löschung seiner Kontaktdaten wünschen, ist das im gesetzlich zugelassenen Rahmen selbstverständlich jederzeit möglich.

Hinweise zur Datenschutzverordnung bzgl der Website

Die Adresse unserer Website ist: http://tierkommunikation-saarland.de

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf dieser Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte.

Diese Websites können Daten über dich sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und deine Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive deiner Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls du ein Konto hast und auf dieser Website angemeldet bist.

Datenschutzerklärung

Muster-Datenschutzerklärung der Anwaltskanzlei Weiß & Partner

Personenbezogene Daten (nachfolgend zumeist nur „Daten“ genannt) werden von uns nur im Rahmen der Erforderlichkeit sowie zum Zwecke der Bereitstellung eines funktionsfähigen und nutzerfreundlichen Internetauftritts, inklusive seiner Inhalte und der dort angebotenen Leistungen, verarbeitet.

Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie insbesondere über Art, Umfang, Zweck, Dauer und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten, soweit wir entweder allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheiden. Zudem informieren wir Sie nachfolgend über die von uns zu Optimierungszwecken sowie zur Steigerung der Nutzungsqualität eingesetzten Fremdkomponenten, soweit hierdurch Dritte Daten in wiederum eigener Verantwortung verarbeiten.

Unsere Datenschutzerklärung ist wie folgt gegliedert:

I. Informationen über uns als Verantwortliche
II. Rechte der Nutzer und Betroffenen
III. Informationen zur Datenverarbeitung

I. Informationen über uns als Verantwortliche

Verantwortlicher Anbieter dieses Internetauftritts im datenschutzrechtlichen Sinne ist:

Kristina Obermann, In der Berling 6, 53424 Remagen, Deutschland

Telefon: 0175 37 55 958
E-Mail: obermann@tikoko.de

II. Rechte der Nutzer und Betroffenen

Mit Blick auf die nachfolgend noch näher beschriebene Datenverarbeitung haben die Nutzer und Betroffenen das Recht

  • auf Bestätigung, ob sie betreffende Daten verarbeitet werden, auf Auskunft über die verarbeiteten Daten, auf weitere Informationen über die Datenverarbeitung sowie auf Kopien der Daten (vgl. auch Art. 15 DSGVO);
  • auf Berichtigung oder Vervollständigung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten (vgl. auch Art. 16 DSGVO);
  • auf unverzügliche Löschung der sie betreffenden Daten (vgl. auch Art. 17 DSGVO), oder, alternativ, soweit eine weitere Verarbeitung gemäß Art. 17 Abs. 3 DSGVO erforderlich ist, auf Einschränkung der Verarbeitung nach Maßgabe von Art. 18 DSGVO;
  • auf Erhalt der sie betreffenden und von ihnen bereitgestellten Daten und auf Übermittlung dieser Daten an andere Anbieter/Verantwortliche (vgl. auch Art. 20 DSGVO);
  • auf Beschwerde gegenüber der Aufsichtsbehörde, sofern sie der Ansicht sind, dass die sie betreffenden Daten durch den Anbieter unter Verstoß gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verarbeitet werden (vgl. auch Art. 77 DSGVO).

Darüber hinaus ist der Anbieter dazu verpflichtet, alle Empfänger, denen gegenüber Daten durch den Anbieter offengelegt worden sind, über jedwede Berichtigung oder Löschung von Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung, die aufgrund der Artikel 16, 17 Abs. 1, 18 DSGVO erfolgt, zu unterrichten. Diese Verpflichtung besteht jedoch nicht, soweit diese Mitteilung unmöglich oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist. Unbeschadet dessen hat der Nutzer ein Recht auf Auskunft über diese Empfänger.

Ebenfalls haben die Nutzer und Betroffenen nach Art. 21 DSGVO das Recht auf Widerspruch gegen die künftige Verarbeitung der sie betreffenden Daten, sofern die Daten durch den Anbieter nach Maßgabe von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden. Insbesondere ist ein Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung statthaft.

III. Informationen zur Datenverarbeitung

Ihre bei Nutzung unseres Internetauftritts verarbeiteten Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt, der Löschung der Daten keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen und nachfolgend keine anderslautenden Angaben zu einzelnen Verarbeitungsverfahren gemacht werden.

Serverdaten

Aus technischen Gründen, insbesondere zur Gewährleistung eines sicheren und stabilen Internetauftritts, werden Daten durch Ihren Internet-Browser an uns bzw. an unseren Webspace-Provider übermittelt. Mit diesen sog. Server-Logfiles werden u.a. Typ und Version Ihres Internetbrowsers, das Betriebssystem, die Website, von der aus Sie auf unseren Internetauftritt gewechselt haben (Referrer URL), die Website(s) unseres Internetauftritts, die Sie besuchen, Datum und Uhrzeit des jeweiligen Zugriffs sowie die IP-Adresse des Internetanschlusses, von dem aus die Nutzung unseres Internetauftritts erfolgt, erhoben.

Diese so erhobenen Daten werden vorrübergehend gespeichert, dies jedoch nicht gemeinsam mit anderen Daten von Ihnen.

Diese Speicherung erfolgt auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Verbesserung, Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unseres Internetauftritts.

Die Daten werden spätestens nach sieben Tage wieder gelöscht, soweit keine weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist. Andernfalls sind die Daten bis zur endgültigen Klärung eines Vorfalls ganz oder teilweise von der Löschung ausgenommen.

Muster-Datenschutzerklärung der Anwaltskanzlei Weiß & Partner